Zu Hause ungeschlagen in die Winterpause

Nach den erfolgreichen Spielen gegen Tübingen und Heidelberg stand am Samstag den 02.12. für den FRC das letzte Spiel des Jahres an. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt trafen die Freiburger im heimischen Hugstetten auf den Konstanzer RC.

Den frostigen Witterungen zum Trotz entwickelte sich schnell eine ansehnliche Partie. Bereits früh ging die Heimmannschaft durch Versuche von Dennis Furness und Nicolas Rinklin in Führung. Konstanz hingegen gelang es lediglich durch einen Straftritt zum Halbzeitstand von 17 : 3 zu verkürzen.

Während mit Beginn der zweiten Halbzeit auch die Temperaturen langsam nach oben kletterten, erhöhten die Freiburger weiter den Druck. Durch einen weiteren Versuch von Dennis Furness sowie weiteren Punkten durch Noah Schmidt-Meinzer und Adewoumi Ologungbiri erspielte sich das Heimteam den verdienten Bonuspunkt. Am Ende konnte der FRC zusammen mit seinen Anhängern einen hochverdienten 36 : 6 Sieg feiern.

DSC_0850

Advertisements